Details

Fräulein Else von Arthur Schnitzler: Lektüreschlüssel mit Inhaltsangabe, Interpretation, Prüfungsaufgaben mit Lösungen, Lernglossar. (Reclam Lektüreschlüssel XL)


Fräulein Else von Arthur Schnitzler: Lektüreschlüssel mit Inhaltsangabe, Interpretation, Prüfungsaufgaben mit Lösungen, Lernglossar. (Reclam Lektüreschlüssel XL)

Reclam Lektüreschlüssel XL
Reclam Lektüreschlüssel XL 2. Aufl.

von: Bertold Heizmann

5,99 €

Verlag: Reclam Verlag
Format: EPUB
Veröffentl.: 24.05.2019
ISBN/EAN: 9783159614656
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 128

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Reclam Lektüreschlüssel XL sind die idealen Helfer bei der Vorbereitung auf Unterrichtsstunden, Referate, Klausuren und Abitur ? differenziert, umfangreich, übersichtlich!
* Präzise Inhaltsangaben zum Einstieg in den Text
* Klare Analysen von Figuren, Aufbau, Sprache und Stil
* Zuverlässige Interpretationen mit prägnanten Textbelegen
* Informationen zu Autor und historischem Kontext
* Hilfreiche Infografiken, Abbildungen und Tabellen
* Aktuelle Literatur- und Medientipps
Besonders nützliche Elemente sind:
* Prüfungsaufgaben mit Lösungshinweisen
* Zentrale Begriffe und Definitionen als Lernglossar
Fräulein Else ist Arthur Schnitzlers wohl berühmteste Schilderung eines Frauenschicksals: Die neunzehnjährige Else soll ihren Vater vor dem drohenden Bankrott retten und zerbricht an den Forderungen des Geldgebers. Zeitgenossen des Autors rühmten die präzise Charakterdarstellung, die Erkenntnisse aus der Psychoanalyse verarbeitet.
1. Schnelleinstieg

2. Inhaltsangabe

3. Figuren
Figuren des ›Abkommens‹: Else, Dorsday und Elses Eltern
Weitere Figuren

4. Form und literarische Technik
Erzähltechnik und Aufbau
Sprache und Stil

5. Quellen und Kontexte

6. Interpretationsansätze
Zum Titel
Zusammenhang zwischen Elses Außen- und Innenwelt
Die Begriffe "Matador" und "Filou"
Soziale Determinanten
Sexualität
"Karneval"
Lebenswille, Todeswunsch

7. Autor und Zeit
Zeitgeschichtliche Einordnung von Schnitzlers Werk
Biographie

8. Rezeption

9. Prüfungsaufgaben mit Lösungshinweisen
Aufgabe 1: Analyse der Denk- und Verhaltensweise einer Figur
Aufgabe 2: Interpretation eines literarischen Textes
Aufgabe 3: Erörterung einer Textvorlage

10. Literaturhinweise/Medienempfehlungen

11. Zentrale Begriffe und Definitionen
Arthur Schnitzler (15. 5. 1862 Wien – 21. 10. 1931 ebd.) studierte ab 1879 Medizin in Wien mit anschließender Promotion und arbeitete als Arzt und Assistent seines Vaters; nach dem Tod des Vaters hatte er eine eigene Praxis. Daneben betrieb er mehr und mehr seine schriftstellerische Tätigkeit. Schnitzler ist einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne um 1900. Das Unbewusste und Motive des Fin-de-Siècle-Lebensgefühls bestimmen seine psychologische Darstellungskunst.